Die Termine für unsere Familiencamps im Jahr 2023 sind jetzt online! Für unsere anderen Angebote werden die Termine noch folgen.

 

+mehr

Wichtige Info

Die Termine für unsere Familiencamps im Jahr 2023 sind jetzt online! Für unsere anderen Angebote werden die Termine noch folgen.

Jetzt buchbar für 2023: 01.07. - 08.07., 08.07. - 15.07., 15.07. - 22.07.

Unser Familiencamp in Carcans-Plage 200 Meter vom Strand an der südlichen Atlantikküste.

Wellenreiten und Surffitness für Familien und Alleinreisende mit Kindern.

 

Wir haben ein Hygienekonzept entwickelt.

In unserem Familiensurfcamp in Carcans-Plage bieten wir eine Kinder- und Kleinkindbetreuung passend zu den Surfkurszeiten an. Daher ist das Camp ideal geeignet für Eltern, die ansonsten nicht surfen gehen könnten. Ab 8 Jahren können die Kinder am Surfkurs teilnehmen. Wer gerne in einem richtigen Bett schläft kann unser Glamping-Paket buchen.

Feiner Sandstrand, ein Campingplatz unter Pinien geschützt durch die Dünen, ganz in der Nähe ein kleines, beschauliches Stranddorf - was will man mehr? Wellenreiten und Sonnenbaden am Strand, am Abend ein gediegenes Glas Wein zu kulinarisch hier so vielfältigen Köstlichkeiten: Und das alles nur eine knappe Stunde von Bordeaux entfernt im Örtchen Carcans-Plage.

Sportliche Alternativen
In unserem Gesamtpaket für Familien ist der Surfkurs, das gesamte Surfmaterial, das auch zum freien Wellenreiten genutzt werden kann inklusive. Außerdem ist ein Yogakurs und eine Surffitness-Einheit im Personenpreis bereits enthalten. Darüber hinaus bietet das Umland von Carcans Plage noch viele Alternativen:
Zahlreiche Segel-, Windsurf und Stand Up Paddel-Schulen bieten Materialverleih, Segelausfahrten und Kurse am nur sechs Kilometer entfernten Lac d´Hourtin an. Auf dem von Carcans Plage aus 15 Kilometer entfernten Étang de Lacanau wird Wasserski und Wakeboarden angeboten.
Wer wieder trocken hinter den Ohren ist, kann im 12 Kilometer entfernten Lacanau Ocean auf den Golfplatz oder die Driving Range gehen.

Fahrradtouren
Direkt auf dem Campingplatz und auch im Örtchen lassen sich für etwa 14,- Euro am Tag oder 65,- Euro pro Woche Fahrräder für Erwachsene und für um die 12,-/45,- Euro Fahrräder für Kinder ausleihen. Ein Elektro-Rad kostet um die 45,- Euro am Tag bzw. 170,- Euro pro Woche. Ein Kindersitz ist für 4,- Euro am Tag oder 15,- Euro pro Woche zu haben (Achtung die Preise werden von den Verleihern festgelegt, aber wir haben in unserer Schätzung schon ein bisschen aufgerundet).
Die Fahrradwege schlängeln sich durch die mit Nadelbäumen bewachsene Dünenlandschaft. Direkt von Carcans Plage aus lassen sich auf einem gut ausgebauten Fahrradwegenetz zahlreiche Touren unternehmen.
Nur sechs Kilometer im Landesinneren liegt der Lac d´Hourtin, dessen Wasser im Sommer sehr warm wird. Hier können auch Kleinkinder wunderbar planschen, da der Sandboden nur sehr langsam abfällt.
Wer etwas weiter fahren will, kann in das 12 Kilometer entfernte Lacanau-Ocean radeln, eine Shoppingtour durch etliche Surfshops unternehmen oder in einem der Cafés und Restaurants dem Treiben in dem traditionsreichen Badeort folgen.
Für sportlich ambitionierte Radfahrer gibt es zahlreiche Tagestouren:
Entlang der Küste können die 60 Kilometer nach Soulac-sur-Mer zurückgelegt werden. Dort bietet es sich an, in einem der zahlreichen Fischrestaurants zu essen, oder mit der Fähre über die Mündung der Gironde nach Royan übersetzen. Die Schiffspartie kostet ohne Auto nicht viel Geld und bietet schöne Ausblicke auf den Atlantik und das Medoc.
In das berühmte Weinanbaugebiet Medoc oder nach Bordeaux sowie zur Dune de Pilar gibt es Touren, die auch sehr ambitionierten Radfahrern eine Herausforderung bieten.

Ausflüge
Wer auf das gelbe Trikot beim Radfahren verzichten will, erreicht die genannten Ziele natürlich auch mit dem PKW oder teilweise auch mit dem Linienbus. Ein Ausflug nach Bordeaux ist sehr zu empfehlen. Die Stadt boomt und ist von Paris aus in nur zwei Stunden mit dem Zug erreichbar. Bordeaux steht wegen der Einheitlichkeit seiner neoklassizistischen Bauweise auf der Welterbeliste der UNESCO. Die Atmosphäre, das kulinarische und kulturelle Angebot würde auch für mehrere Tage Programm bieten.
Doch Bordeaux sollte man nicht nur sehen, sondern auch schmecken: Eine Tour durch das Medoc mit seinen Weltbekannten Weingütern ist daher zu empfehlen. Es muss nicht umbedingt das Château-Mouton-Rothschild sein, auch die kleineren Weingüter bieten Führungen und Verkostung an.

Einen landschaftlichen Höhepunkt bietet die Dune du Pilat. Sie ist in etwa eineinhalb Autostunden von Carcans Plage aus zu erreichen. Der Blick über das Bassin d`Àrcarchon von der etwa 80 Meter hohen Düne ist spektakulär. Sie gilt als eines der am häufigsten besuchten Naturdenkmäler Frankreichs.